Startseite / Tipps / Richtig Laminat verlegen

Richtig Laminat verlegen

Laminat verlegenLaminat selber professionell verlegen

Laminat wird als Boden sehr gerne eingesetzt, weil sich einerseits das Laminat verlegen als ein Leichtes darstellt und andererseits das Material über eine sehr strapazierfähige Oberfläche verfügt. Außerdem ist der Boden leicht zu reinigen und sorgt in jedem Haushalt mit seiner außergewöhnlichen Struktur für einen Blickfang.

Vorbereitungen zum Laminat verlegen

Wenn ein Laminat gekauft wurde, so sollte dieses mindestens zwei Tage verpackt im Raum aufbewahrt werden. Vor dem Laminat verlegen ist es besonders wichtig, dass das Laminat nicht zu schwitzen beginnt, da es vom Freien in den warmen Raum gelangt. Dabei sollte der Raum auf eine ungefähre Temperatur von 18° Celsius aufgeheizt sein und die Luftfeuchtigkeit zwischen 50 Prozent und 70 Prozent liegen, bevor mit dem Laminat verlegen begonnen wird. Es ist vorher unbedingt zu prüfen, dass der Boden vor dem Laminat verlegen eben und plan ist. Unebenheiten könnten dazu führen, dass der Boden bei Belastung bricht. Sollte dies nicht der Fall sein, so wäre es sinnvoll, den Boden vor dem Laminat verlegen mit einer Ausgleichsmasse zu ebnen.

Mit einer Fließspachtel funktioniert das sehr gut. So können auch Löcher und Risse, die im Estrich entstanden sind, beseitigt werden. Nach diesen Ausbesserungsarbeiten muss der Boden vor dem Laminat verlegen vollständig trocken sein, damit sich das Laminat später nicht verziehen kann. Außerdem können sich durch die Feuchtigkeit Pilze und Schimmel im Untergrund ansiedeln, die in späterer Folge durch Entfernung des Laminats beseitigt sowie abgetötet werden müssen und der Heimwerker wieder das Laminat verlegen muss.

Wichtig: Vor dem Laminat verlegen muss der Laminat Untergrund sauber und gereinigt werden bevor eine Dampfsperre sowie eine Trittschalldämmung ausgelegt werden kann.

Auch wenn keine Fußbodenheizung in den Estrich eingearbeitet ist, so wäre es trotzdem wichtig, dass eine Dampfsperre vor dem Laminat verlegen angebracht wird. Dabei werden die Folienbahnen in die Richtung ausgerollt, in der auch später die Paneele beim Laminat verlegen angebracht werden sollen. An den Rändern muss die Folie etwa 10 Zentimeter überstehen, sodass diese an der Wand aufsteht. Damit beim Laminat verlegen die Folie nicht an den Rändern eingearbeitet wird, kann diese mit einem Klebeband fixiert werden. Die einzelnen Folienbahnen müssen des Weiteren etwa 20 Zentimeter überlappen und mit einem Klebeband zusammen geklebt werden.

Dies dient dazu, dass beim Laminat verlegen keine Feuchtigkeit austritt und vielleicht später den Boden beschädigen könnte. Auf die Folie wird nun die Trittschalldämmung angebracht. Diese besteht entweder aus Kork, aus PE-Schaumfolie oder aus Filz. Dies ist wichtig, damit beim Laminat verlegen ein weicher Untergrund herrscht und dadurch zum Einen der Boden auf dem harten Estrich nicht knistert und zum Anderen wird der Schall beim Gehen nach dem Laminat verlegen gedämpft. Es gibt aber auch Laminate, die bereits über eine Trittschalldämmung verfügen. Hierbei kann selbst entschieden werden, ob eine extra Schalldämmung vor dem Laminat verlegen ausgebreitet wird oder nicht.

Die ersten Lamellen um Laminat richtig zu verlegen

Laminate sollten generell zum Lichteinfall ausgerichtet werden, um einen schönen Effekt der Struktur zu erreichen. Es sollte mit dem Laminat verlegen an der hinteren Ecke des Raumes begonnen werden und der Heimwerker arbeitet sich dann nach vorne zur Lichtquelle beziehungsweise zum Fenster oder zur Balkontür. Die erste Reihe beim Laminat verlegen muss mit der Federseite zur Wand zeigen. Dies kommt bei den nächsten Reihen dem Verleger zugute. An den Wänden müssen gleich dicke Hölzer aufgestellt werden, damit das Laminat nicht direkt an der Wand anliegt.

Die Dampfsperre sollte ebenfalls nach oben hin herausschauen. Je nach Größe des Raumes wäre es empfehlenswert, dass der Abstand zur Wand zwischen 10 Millimeter und 15 Millimeter beträgt. Das erste Paneel der ersten Reihe muss in der Regel geschnitten werden. Dabei sollte die Länge beim Laminat verlegen nicht unter 50 Zentimeter liegen, um bei der zweiten Reihe mit einem ganzen Paneel beginnen zu können. Mit einem Laminatschneider funktioniert dieser Arbeitsgang am einfachsten. Die aneinander geklickten Paneele werden beim Laminat verlegen miteinander verleimt. Wird Holzleim heraus gedrückt, sollte dieser sofort mit einem Tuch gründlich entfernt werden.

An der anderen Seite sollte ebenfalls ein Abstand zur Wand eingehalten werden. Laminate dehnen sich bei Temperaturunterschiede aus und könnten sich dadurch an den mittleren Stellen aufziehen. Die weiteren Paneele müssen mit einem Stück Holz zusammen getrieben werden, damit beim Verlegen keine Zwischenräume entstehen. Die letzte Reihe muss größtenteils auch der Länge nach geschnitten werden. Dazu sollte der Handwerker ein Maßband nehmen und die Lücke abmessen und dabei den Abstand zur Wand abziehen. Am Laminat anzeichnen und mit dem Laminatschneider kürzen, einklicken lassen und mit einem flachen Gegenstand zusammenpressen, damit kein Abstand zum vorigen Paneel entsteht. Das letzte Stück sollte beim Laminat verlegen eine Mindestlänge von 40 Zentimetern nicht unterschreiten, um eine Haltbarkeit zu erreichen.

Laminatschneider zum Laminat verlegen
Wolfcraft VLC 300 – Laminatschneider Vinylschneider

Wolfcraft VLC 300Der Laminatschneider ist ein handelsübliches Gerät, das beim verlegen sehr gute Dienste leistet. Mit dem Laminatschneider können Paneele mit einer Breite bis zu 47 Zentimetern geschnitten werden. Sogar Vinylfliesen und Klick-Vinylpaneele bis zu einer Stärke von 6 Millimetern können mit dem Laminatschneider bearbeitet werden. Durch den integrierten Anschlag können Paneele beim Laminat verlegen in den verschiedenen Winkeln abgeschnitten werden, wobei kein Ausfransen an den Schnittstellen hervorgerufen wird. Das Messer ist durch eine gezahnte Schneide wartungsfrei und benötigt keine spätere Schärfung. Das Messer wird beim Schneiden von Paneelen beim verlegen nur nach unten gedrückt und das Paneel wird dabei ohne Staubentwicklung geschnitten. Eine besondere Auflage sorgt dafür, dass das Paneel beim Schneiden nicht bricht, sondern wirklich geschnitten wird. Der lange Griff bringt hierbei die Kraft durch die Hebelwirkung, somit können die Paneele beim Laminat verlegen ohne besonderen Kraftaufwand gekürzt und in den richtigen Winkel abgeschnitten werden. Die Paneele können beim Laminat verlegen auch der Länge nach eingeschnitten werden, sodass hierbei keine Verletzungsgefahr droht, wie beispielsweise bei herkömmlichen Kreissägen.

Details:

für Vinylpaneele (außer Vinyl-Klick) und -fliesen bis 6 mm Stärke und 470 mm Breite
• für Laminatpaneele bis 11 mm Stärke und 470 mm Breite
• Winkel- und Längsschnitte möglich
• Einfaches Zuschneiden von 50 mm breiten Vinyl-Streifen zum Einsetzen in Teppichleisten
• Maße: 660 x 225 x 225

Durch die Antihaftbeschichtung ist es ein Leichtes, auch Klebe-Vinylpaneele in die richtige Form zu bringen, ohne dass dabei die Klebeseite an dem Messer haften bleibt. Die Fußpuffer sorgen für ein bequemes Arbeiten, ohne dass dabei das Gerät verrutscht oder sich irgendwie selbstständig macht. Der Niederhalter, der beim Gerät mit dabei ist, kann für Längsschnitte der Paneele beim Laminat verlegen eingesetzt werden. Dadurch kann das Paneel der Länge nach nicht kippen und es entsteht ein glatter und riss freier Schnitt. Die gesamte Konstruktion des Laminatschneiders besteht aus einem leichten Aluminium, sodass dieser an jeden Ort problemlos transportiert werden kann.

Zum Sparangebot vom Wolfcraft VLC 300 auf Amazon.de

Wenn Sie nicht das passende gefunden haben, schauen Sie hier direkt bei amazon.de um weitere Laminat Schneider zu sehen. Weitere Tipps zum Laminatverlegen lesen Sie hier weiter…

Wenn Ihnen diese Informationen gefallen haben, dann würden wir uns über ein Facebook oder Google+ Like sehr freuen. Klicken Sie dazu einfach unter dem Text auf das Facebook oder Google+ Symbol. Vielen Dank.

 

weitere Angebote

Lamninatschneider leihen

Laminatschneider leihen

Sie wollen Laminat verlegen, wissen aber noch nicht, mit welchen Hilfsmitteln Sie Ihren Laminatboden auf …

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste